Wanderferien im Kleinwalsertal - Heiri Süess Allenwinden

Name
Direkt zum Seiteninhalt

Wanderferien im Kleinwalsertal

Unterwegs
Wanderferien im Kleinwalsertal

Wir waren dann mal weg.
Eine Woche Wanderferien mit Freunden im Kleinwalsertal.

Das herrliches Wetter lud jeden Tag zum Wandern ein.
Im Kleinwalsertal gibt es viele Möglichkeiten auf die Berge zu kommen. Ob zu Fuss oder mit Seilbahnen, eine Woche reicht natürlich nicht, alle Berge ringsum zu besteigen.
Wir haben die schönen Tage genutzt und die geschossen Fotos zeigen einen kleinen Aussschnitt der Natur rund um unseren Ferienort.
Die Gemeinde Mittelberg besteht aus der Katastralgemeinde Mittelberg. Diese gliedern sich in die drei Ortschaften Mittelber, Hirschegg und Riezlern. Da Mittelberg als erste der drei Ortschaften im Kleinwlsertal besiedelt worden ist, trägt die Gemeinde den Namen Mittelberg.
Die ortschaft Mittelberg beinhaltet noch die Ortsweiler Baad, Bödmen, Stütze, Höfle, Aussennebenwasser, Vorderboden, Oberahorn und Unterahorn.
Mittelberg liegt in den nördlichen Ostalpen. die höchste Erhebung ist der Grosse Widderstein 2536 M.ü.M. Elfer, Zwölfer, Bärenkopf von ihnen wird das Kleinwalsertal gegenüber dem übrigen Staatsgebiet Österreich abgeschnitten.
Die Breitach ist der grösste Bach im Gemeindegebiet. Sie fliesst durch alle drei Ortschaften. und nimmt das Wasser der Seitenbäche auf. In Mittelberg speisen Bache wie Derrenbach, Turabach, Bärgundbach, Gemstelbach und Wildenbach die Breitach.
Die Region wurde im Jahre 1270 von der aus der Schweiz kommenden Walsern besiedelt, die zur Volksgruppe der Alemannen gehören. Durch diese Herkunft unterscheiden sich die Bewohner sprachlich noch heute von jenen der umliegenden Gemeinden. Ihr Dialekt wird den höchstalemannischen Dialekt zugeordenet, während man im Allgäu einen niederalemannischen Dialekt und in Bayern, Tirol und Salzburg von bajuwarischen Dialekt spricht.
Bergwelt
Die Königsetappe hinauf auf das Walmendingerhorn 1996 m.ü.M.
Weitere Fotos von der Wanderwoche
Die Kaiseretappe - das Fellhorn - 2037 m.ü.M.
Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü