Eintagesreisen - Heiri Süess Allenwinden

Name
Direkt zum Seiteninhalt

Eintagesreisen

Unterwegs
WVGA Reise in den Schwazwald - 8. September 2017
Es verspricht ein herrlicher Tag zu werden. Eine gutgelaunte Gesellschaft der Wasserversorgungsgenossenschaft Allenwinden ist unterwegs mit einem Murer-Car Richtung Schwarzwald. Über Land geht die Fahrt via Baden an die Landesgrenze zu Deutschland. Im Weingebiet Hallau, in Mitten der Rebberge gibt es eine kurze Pause und Wendelin Murer zaubert einige Flaschen Wein aus seinem "Getränkekeller". Es ist dann nicht mehr weit bis nach Weizen zum Start mit der Wutachbahn, bekannt unter dem Namen "Sauschwänzlebahn". Diesen Namen erhielt die Bahn wegen ihrer kurvenreichen Verlaufs und speziell wegen des Kreiskehrtunnels in der Stockhalde. Seit 1977 befördert die Museumsbahn, Dampf oder Diesel, wieder Personen. Nach der tollen fahrt mit der Dampfbahn stiegen wir in der Nähe von Blumberg wieder auf den bequemen Murerbus um. Kreuz und Quer gings durch den südlichen Schwarzwald. Ein feines reichhaltiges Mittagessen gab uns die nötige Energie für die Weiterfahrt am Nachmittag. Auf der Heimfahrt gabs dann noch einmal eine gemütliche Pause. Am späten Nachmittag landeten wir wieder sicher in Allenwinden. Ein feiner Fleischteller rundete einen wunderschönen, erlebnisreichen Tag ab.
Ausflug mit der WVGA aufs Brienzerrothorn
    
Eigentlich sah es am 7. Oktober morgens um 7.30 Uhr gar nicht aus, als ob wir an diesem Tag je einmal die Sonne zu Gesicht bekämen. Aber dies änderte sich ein paar Stunden später und wir, der Vorstand und deren Anhang erlebten auf dem Brienzerrothorn einen herrlichen Tag.
Unter uns breitete sich ein gewaltiges Nebelmeer aus und in der weiten Runde, konnten wir die Berner Bergwelt bewundern. All die königlichen Viertausender waren weiss gepudert. Ein fotogener Tag.
Im Bergrestaurant genossen wir dann auch noch eine feines Mittagessen.
Zurück mit dem Reisecar durften wir im Rest. Löwen in Allenwinden bei einem Znacht den tollen Tag beenden.
Mit der WVGA im Schwarzwald
<
 
>
Mit der BRB aufs Brienzerrothorn
<
 
>
Bild
zurück vergrössern vorwärts
Besuch der NEAT-Nordportal
<
 
>







 Für mehr Infos empfehle ich die
Homepage der
    
Im Juni waren Irma und ich wieder einmal unterwegs in die Landeshauptstadt mit Murer Reisen. Unser Ziel war eine Besichtigung des Bundeshauses in Bern. Dort durften wir unseren Volksvertretern für ein paar Minuten bei ihrer Arbeit auf die Finger schauen. Bei dieser Gelegenheit trafen wir Nationalrat Thomas Aeschi und unsere zwei Ständeräte Joachim Eder und Peter Hegglin.
In einem Sitzungssaal, wo sich normalerweise unsere Regierungsleute treffen, erklärte uns Thomas Aeschi und Joachim Eder wie und was da so in diesem hohen Haus so abgeht. Wir durften auch Fragen an die zwei Herren stellen.
Es ist für einmal ein Erlebnis hautnah mit zu erleben, was da so im Stände und Nationalrat abgeht. In diesen zwei Räumen ist ein fortwährendes Kommen und Gehen. Nur bei Abstimmungen sind mehr oder weniger alle zugegen. Da wir diskutiert, am Laptop gearbeitet, Zeitungen werden gelesen, auch das Handy scheint ein beliebtes Werkzeug (Spielzeug) zu sein.
Im Ständeratssaal hielt bei unserem Besuch, Bundesrat Dividiere Burkhalter gerade ein langes Referat über Eritrea.
Die Reise nach Bern war ein tolles Erlebnis.
Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü