Die Osterwoche - Meine wöchentliche Tätigkeiten - Heiri Süess Allenwinden

Name
Direkt zum Seiteninhalt

Die Osterwoche

Heiri Süess Allenwinden
Herausgegeben von in Wochenzusammenfassung ·
Sonntag: Erholung!
Montag: Fitness, Arbeiten am PC, Ehrenministersitzung, wird nicht so spät.
Dienstag: Regen, keine Lust zum «Stöckele».
Mittwoch: Kurze Wanderung über die Brunegg zum Schmidtli. Dort hole ich das am Montagabend erhalte Geschenk ab. Ich habe es liegen gelassen! Kein Wanderwetter. Hocke vor dem PC. Am Nachmittag kaufe ich ein Fachbuch für mein Fotobearbeitungsprogramm «Affinity Photo». Das Programm kann ich übrigens sehr empfehlen. Kostenpunkt keine hundert Franken und eine ernsthafte Konkurrenz zum grossen Photoshop.
Am Donnerstag treffen wir uns mit einem befreundeten Paar im Rössli in Neuägeri zum alljährlichen Cordonbleuessen. Am Abend schaue ich mir den Hockeymatch Lugano – Biel an. Das war richtiges tolles Hockey.
Freitag, tolles Wetter, jedenfalls bei uns auf dem Berg. Trotzdem will ich wiedereinmal die Baustelle Tangente ablaufen und fotografieren. Ich bin kaum aus dem Dorf, steigt der Nebel bis zu uns nach Allenwinden. Bis zur Tobelbrücke bin ich immer am Rande des Nebels. Ein Auf und Ab. Ich möchte ein paar Fotos von der Brücke mit der Sonne, die mit dem Nebel kämpft, machen. Zu guter Letzt finde ich mich im Tobel unten beim Kraftwerk. Die Sonne und der Nebel machen mit mir was sie wollen. Eine von mir gewünschte mystische Stimmung kommt aber nicht auf. Ich steige den steilen Weg wieder hoch und wandere dann zur Baustelle Tangente im Margel.
Gewaltig, was sich da in den letzten zwei Monaten getan hat. So lange war ich nicht mehr auf Besichtigungstour. Da der Tunnel im Tagbau gebaut wird entsteht eine 6-7 Meter tiefe Baugrube. Auch beim Knoten Zugerstrasse bis Neufeld das Selbe. Auch hier eine gewaltige Baugrube. Fotos dazu weiter unten.
Mit dem Bus geht es dann zurück nach Allenwinden. Am Nachmittag geniessen wir die warme Sonne im Wintergarten.
Samstag. Schnee und Regen. Immer noch nichts mit Velofahren. Ich hocke wiedereinmal vor dem PC. Da finde ich im Internet eine interessante Stelle, die über Neuägeri berichtet. Wenns dich interessiert:
Das Filmprojekt: Eine Tanne muss weg, beende ich und brenne es auf eine DVD. Wieder ein toller Eishockeymatch mit einem unerwarteten Ende schaue ich am Abend im Fernsehen an. Biel sieht gegen Lugano nach einer 3 : 0 Führung wie der sichere Sieger aus. Eine blöde 5 Minutenstrafe eines Bielers kehrt den Match innert wenigen Minuten. Aus dem 3 : 0 wird ein 3 : 4 und das Schlussresultat von 3 : 6 widerspiegelt in keiner Weise das Spielgeschehen. So ist Sport.



Kein Kommentar


Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt