3. bis 9. Juni - Meine wöchentliche Tätigkeiten - Heiri Süess Allenwinden

Name
Wappen von Allenwinden
Direkt zum Seiteninhalt

3. bis 9. Juni

Heiri Süess Allenwinden
Herausgegeben von in Wochenzusammenfassung ·
Sonntag, 3. Juni ein ganz wichtiger Tag für uns Musikantinnen und Musikanten. Das 7. Zuger Musikfestival in Hünenberg steht an. Wir fahren mit einem Extrabus um 7.30 Uhr ab Allenwinden direkt nach Hünenberg. Verlosung welche Musikgesellschaft wann startet um 8.30 Uhr. Es hätte für alle Kaffee und Gipfeli geben sollen – hätte. Ich muss sofort abhauen ohne Gipfeli und Kaffee, denn als Fähnrich muss ich mit meinen anderen Kollegen einen Fahneneinzug ins Festzelt zelebrieren. Wir starten als erster Verein an diesem Sonntag. Nochmals Stress. Aber wir schaffen das. Helen und Iris, meine zwei hübschen Ehrendamen begleiten mich auf die Bühne. Meine Gspänli spielen hervorragenden und erhalten auch dementsprechend eine sehr gute Note. Nach der Aufführung, die ich total durchnässt (Schweiss) halten wir uns für Stunden fit für die Marschmusik. Auch diese gelingt uns sehr gut.
Zur Prädikatsverleihung um 18 Uhr bin ich wieder gefordert. Fahneneinzug, ich verheddere mich am Zeltgestänge und erhalte dafür viel Applaus. Schadenfreude ist halt doch die schönste Freude.
65 km Fahrt um den Zugersee am Montag und am Dienstagabend Stöckle mit Daniela.
Mittwoch: Ausflug mit der Frauengemeinschaft. Ich bin als einziger männlicher Begleiter Hahn im Korb. Der nahe Schwarzwald ist unsere Ziel. Ich geniesse den Tag.
Am Freitag bin ich wieder mit meinem Wandergrüppli unterwegs. Ziel Restaurant Höllgrotten. Wir kommen ganz schön ins Schwitzen.
Trauriger Gang dann am Nachmittag. Eine Ehemalige Nachbarin ist im hohen Alter von 94 Jahren verstorben.
Samstag: Die ersten 1000 km auf dem Bike sind geschafft. Rauf und runter ging es an diesem Morgen. Zuerst erklomm ich den Zugerberg, dann gings runter nach Ägeri und in Oberägeri fuhr ich hinauf zum Böschi. Beim Steinstossstübli die obligate Pause.
Am Nachmittag mache ich mir Gedanken für die nächste STV-Seniorenwanderung. Es sollte eine Tageswanderung, aber nicht allzu streng werden. Ich werde Morgensonntag auf die Erkundigung gehen.



Kein Kommentar


Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt