20. Mai bis 26. Mai - Meine wöchentliche Tätigkeiten - Heiri Süess Allenwinden

Name
Direkt zum Seiteninhalt

20. Mai bis 26. Mai

Heiri Süess Allenwinden
Herausgegeben von in Wochenzusammenfassung ·
Es ist stark bewölkt an diesem Sonntag. Pirmin und ich sind unterwegs via Gubel-Alosen-Böschi zum Restaurant Steinstossstübli bei Rothenthurm. Dort sind wir die einzigen Gäste in der Gartenwirtschaft. Rückfahrtroute: Rhotenthurm-Sattel-hintenrum beim Ägerisee. Zu Hause treffe ich Vorbereitungen für den alles entscheidenden Match, Schweiz gegen Schweden. Unsere haben toll gekämpft und gespielt, bitter, dass sie im Penaltyschiessen verlieren mussten. Das ist Sport, Glück und Pech liegen so nahe beieinander.

Übrigens – Das Buch über den US-Präsidenten Donald Trump, von Michael Wolff «Feuer und Zorn» habe ich nun fertig gelesen. Es ist schon haarsträubend, was sich der Präsident, eines so mächtigen Staates, alles erlaubt. Ich danke dem Herrgott, das ich nicht im gleichen Land wohne, wo dieser gefährliche Kindskopf schalten und walten kann wie er will.

Am Pfingstmontag bin ich wieder mit dem E-Bike unterwegs. Es ist kühl, aber die Sonne scheint. Ich habe mich etwas zu optimistisch angezogen. Erst in Schwyz spüre ich die wärmende Sonne. Ich begegne immer mehr Wanderer und Velofahrer. Alle wollen die Sonne geniessen. An diesem Wochenende habe ich über 160 km abgestrampelt.
Am Dienstagabend schwitzen wir beim Stöckle. Ein zünftiges Gewitter verhinderte später unser vorgesehenes Marschmusiktraining.
Mittwoch und Donnerstag: Höllertreff, Blumeneinkauf, erster Besuch bei Hornbach in Affoltern, dann Gartenarbeiten und turnen am Donnerstagabend.
Freitag: Ganztageswanderung mit den STV-Senioren. >>Zum Bericht.
Samstag: Wanderung dem Zugersee entlang von Zug bis zum Choller und dann an der alten Lorze entlang nach Baar. Am Abend sehe ich den Fussballkrimi Liverpool gegen Real Madrid. Armer Torhüter von Liverpool, den möchte ich zur Zeit nicht sein.



Kein Kommentar


Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt