Mein Blog - Heiri Süess Allenwinden

Name
Wappen von Allenwinden
Direkt zum Seiteninhalt

18. bis 24. August

Heiri Süess Allenwinden
Veröffentlicht von in Wochenzusammenfassung · 26 August 2019
 
 
18. bis 24. August
Sonntag: Ein arbeitsreicher Tag. Vor dem grossen Üben am Nachmittag in der Arena in Zug, machte ich noch eine 3 stündige Wanderung durchs Lorzentobel und um die Baarburg nach Baar. Natürlich mit einer Pause im Rest. Höllgrotten.
14.30 Uhr antreten beim Haupteingang zur Arena in Zug. Wir üben den Auftritt  für den Festakt am Sonntag für das ESAF. Die ganze Überei dauerte 3 Stunden meist an der prallen Sonne bei fast 30 Grad im Schatten. Dabei sind ausser uns Musikanten auch Alphornbläser, Jodler, Fahnenschwinger, Trychlern, viele Jugendliche Tänzer und Sänger und ein Musikband. Am Sonntag am grossen Festanlass müssen wir gleich zweimal Antreten, einmal am Morgen und einmal am Schlussakt am Abend. Ich freue mich auf den Auftritt mit der FMA-Fahne vor über 56´000 Zuschauern.
Montag: Wanderung am Morgen über den Muserhof – Steren. Am Nachmittag nach Baar.
Dienstag: Regen…. Einkaufen.
Mittwoch: Irma und ich besuchen die Esaf in Zug. Es sind viele Leute unterwegs. Wie wird das wohl am Samstag und am Sonntag sein? Kaffee und Kuchen durften wir bei Steiners ein paar Meter neben der Arena in ihrem Gartehüsli geniessen und erst noch gratis. Am Abend Nordic walking und anschliessend Ehrenministerhöck.
Donnerstag: Es ist neblig am Morgen, ist es schon Herbst? Höllertreff, danach Seniorenmittag im Löwen. Am Abend erste Turnstunde nach den Sommerferien. Wie immer topp geleitet von Rita Schmid.
Freitag: Der Nebel wird langsam zum Standard. Ich bin wieder in Zug am Esaf. Toller Umzug. Viele Fotos (auf der Homepage)
Ich kann mein E-Bike wieder übernehmen nach einem grossen Service.
Samstag: Es wird ein sonniger Tag. Nach dem Morgenessen fahre ich mit dem Bus auf den Raten. Die Wanderung führt mich, mit toller Aussicht auf die  Berge und den Ägerisee, auf den St. Jost und von dort auf dem Pilgerweg zurück nach Oberägeri. Wanderzeit ca. 2 Stunden. Könnte eine Wanderung für unser Wandergrüppli werden. Am Nachmittag schau ich mir ein paar Schwingergänge an. Um ehrlich zu sein, es ist nicht mein Sport, dann schaue ich mir doch lieber einen Eishockey- oder Fussballmatch an. Sorry liebe Schwinger. Trotzdem freue ich mich auf den zweimaligen Auftritt mit der Feldmusikfahne in der Arena am Sonntag.



Kein Kommentar

Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt